Veranstaltungen

11
Okt
2017

20:00 Uhr





„Kenner trinken Württemberger“ im Musikzentrum Pfrondorf

Veröffentlicht in Kultur am Sonntag, 23 November 2014.

„Kenner trinken Württemberger“  im Musikzentrum Pfrondorf

„Die Schwaben sind ein Volk der Dichter und Denker“, stellte Bernhard Hurm fest und ergänzte: “Faulheit ist der Humus des Geistes“. Er überließ es den Besuchern im vollen Musikzentrum, beide Aussagen über diese Eigenschaften des Schwabens in Einklang zu bringen. Zusammen mit Uwe Zellmer auf der Bühne, animierte er am 15. November 2014 zum Einstieg das Publikum, sie wie im Sportstudio mit anhaltendem Applaus zu begrüßen. Das ließ sich nicht lange bitten, die gute Stimmung hielt den kompletten Abend an. Mit Thaddäus Troll, Sebastian Blau und Friedrich Hölderlin schauten die Akteure in die Tiefen schwäbischer Seelen. Sie besprachen liebestolle Schwaben, die „liberale“ Politik und die vertrackten Feinheiten der Mundart, nicht nur aus Hirrlingen und Melchingen.

"Kenner trinken Württemberger" war die erste Kulturveranstaltung des sehr jungen Vereins Das NETZ Mitte der 1980er Jahre, damals im der Gaststube des "Ochsen" in Pfrondorf. Umso mehr freute es den Verein, Uwe Zellmer und Bernhard Hurm zum 30 jährigen Vereins-jubiläum wieder in Pfrondorf begrüßen zu können. 

Beide sprühten vor Spiellaune, Improvisationslust und Wortwitz. Zur Frage, ob man den hiesigen Wein genießen könne, blieb früher nur die Antwort: “Dann zwingst di hald!“. Jetzt habe sich die Qualität des Württembergers gut entwickelt, den ausgeschenkten Bio - Lemberger genossen nicht nur die Schauspieler auf der Bühne. Hätte Uwe Zellmer nicht mehrfach mit seinem Tempo mehr Tempo gefordert, Bernhard Hurm hätte noch länger gespielt. Die Uhr war Richtung elf unterwegs, als er mit einem Hölderlin Gedicht einen Punkt auf den Zugabenblock setzte. Den Besuchern blieb nur anzuerkennen:

30 Jahre reifer - aber immer noch schwäbischer Humor und Comedy in Bestform.